Bild des Benutzers Aslan
Gespeichert von Aslan am 5. August 2018 - 17:03
(letzte Aktualisierung: 5. August 2018 - 18:01)

Hallo ihr Lieben,

Danke an alle für diesen super Con.

Liebe Orga der Dunge war einfach genial!!!

Liebe NSC bitte macht alle weiter so es war super mit euch.

Das intensive Spiel mit Wenzel und Luna war für Aslan einfach so schön.

Danke auch für die starke Hilfsbereitschaft mir gegenüber. Ihr habt das fremde Gelädend für mich so sicher gemacht,als wäre alles gepflastert. Danke!!!

Aslan ist bei der 4. Reise nach Datarios auf jeden Fall dabei das steht jetzt schon fest.

Kommentare

Bild des Benutzers Marie

Hallo ihr lieben!

Ich möchte mich bei euch allen, für diesen wundervollen Con bedanken.

Nachdem ich einen denkbar schlechten Start ins Wochenende hatte und auf dem Weg zum Gelände noch hätte weinen mögen, war es meine absolute Rettung, dass mich eine tiefenentspannte Orga und so viele herzige Umarmungen begrüßt haben. 

Der erste Dank muss also an die hinreißende SL gehen, 
danke für eure Nachsicht mit mir, als ich mich bei den Kämpfen rausgehalten habe und wider Erwarten auch nicht fit genug für die Nachtschicht war. Das war eine Ausnahme. Beim nächsten Mal bin ich wieder für jeden Unfug zu haben!.
Danke, dass ihr euch diese Arbeit aufgebürdet habt und uns allen dieses tolle Wochenende beschert habt. Es ist so schön, wie viel Vertrauen ihr in eure NSCs habt, dass ihr uns mitdenken lasst und es ein Stück weit auch zu unserem gemeinsamen Projekt macht, in dem wir mehr als nur ausführende Gewalt eurer Ideen sind. 
Ich im speziellen, habe wieder jede meiner Rollen sehr genossen. Im Nachhinein betrachtet, hätte die kleine Ingrit noch ein bisschen wollüstiger sein können und Jörde Eriksdottir (die persöööönliche Botin Hanno Felsenbrechers, des größten Tarcuns unseres Zeitalters!) hätte sicher auch noch mit ein bisschen mehr Aroganz gespielt werden können, aber ich zerdenke meine eigene darstellerische Leistung jedes mal. Ich hoffe, euch hat gefallen, was wir aus den Ideen gemacht haben.
Danke für die Gelegenheit Wollust zu verkörpern. Das hat so viel Spaß gemacht. Da war es fast schade, dass die Spieler mich haben ziehen lassen. Ich hätte gern noch ein bisschen mehr in dieser Rolle gemacht. Aber ich wollte den Spielern auch nicht wirklich Gelegenheit geben, sich über Eileens Versprechen hinwegzusetzen... 
Beim Wollust 2 hätte ich sehr gern Gelegenheit nochmal eines der Gesichter der Lust zu sein. :D
Ein weiteres Kompliment dafür, dass ihr es geschafft habt, dass ich alle NSC-Besprechungen mitbekommen habe und dass darauf geachtet wurde, dass wir auch alle informiert sind. Das klappt längst nicht in jeder Orga.
Wenn wir euch brauchten, wart ihr immer zugegen. Ihr hübschen, roten Kätzchen, ihr!
Kurz gesagt: Danke! Ihr seid so prima!

Liebe mit NSCs, es war mir ein Vergnügen mit euch! Da waren wir garnicht so viele und ich habe es trotzdem nicht geschafft, mit euch allen zu spielen. Aber jede Szene war mir ein Fest. Ob beiläufiges Tätscheln, nächtliche Vollvertonung aus dem Buschwerk, Spül-Orgie hinterm Küchenvorhang oder aber auch eure offene Abneigung gegen mich, als der Zauber gebrochen war und ich wieder nicht mehr als die dreckige Dirne am Waldrand war. Ich hasse euch auch. Ganz viel Liebe dafür. 

Die Küchencrew! Ihr Götter der Versorgungsplanung! Ihr Wahnsinnigen, die ihr eine Nachtwache in der Küche gemacht habt!. Ihr wundervollen Foltermeister, die ihr uns mit Nächtlichen Waffeln auf die Spieler gehetzt habt. Ihr unermüdlichen Künstler!
Ich ziehe den Hut vor euch! :D

Und zuletzt: Danke, liebe Spieler! Ich habe mich zu jeder Zeit sicher mit euch gefühlt, auch und gerade dann, wenn ich mit meinem Spiel provoziert und polarisiert habe. Jedes Augenrollen, jeder geschluckte Kommentar von euch war mir ein inneres Blumenpflücken. Es war beeindruckend, dass ihr es geschafft habt, trotz Jördes absolut unangemessenen Kommentaren höflich zu bleiben. So höflich! Ich hoffe zumindest dem einen oder anderen hat es in der Hand gejuckt mir mal so richtig ins Gesicht zu schlagen. 
Aber auch der Umgang mit Ingrit war toll. Mir ist vorher nie aufgefallen, dass "Was machst du eigentlich sonst so... beruflich?!" Tatsächlich zu den top-drei Fragen von Spielern an Dörfler-NSCs gehört. Eure Reaktionen haben alles abgedeckt, von Unverständnis über peinlich berührtes Schweigen und rote Köpfe, bis hin zu unterschiedlichen Stufen von Interesse. Alles toll. 
Ich liebe euch!
Danke für all euer wundervolles Spiel!

Ein paar persönliche Highlights:

- Nachts im Buschwerk stehen und Zweisamkeit vertonen. 
- Die Kommentare zu meinen "Nicht-Schuhen". Ich liebe es, wenn ein wohlgesetztes Detail bemerkt wird.
- Jedes Mal, wenn sich jemand auf eine Nackenmassage eingelassen hat. 
- Theresa, weil du mich schon vor dem Eintreffen aus meinem Stimmungstief gezogen hast. Danke. 
- Eileen. Ganz viel Liebe für deine gesamte Darstellung. Ich freue mich sehr darauf, dich bei der Wollust-Austreibung dabeizuhaben. Bitte, Götter, macht es möglich!
- der ganze Konflikt rund um Ingrits Zukunft. Ich habe nicht damit gerechnet, dass sich jemand für mich einsetzen würde. Ich wollte wütend abreisen, aber ihr Spieler habt euch einfach viel zu nett um mich gekümmert. Selber Schuld. Dann geh ich halt nach Talon!
- jedes Augenrollen und jeder mehr oder weniger schlecht versteckter Ärger über Jörde. Davon wird Hanno erfahren! Und dann werdet ihr sehen, was ihr davon habt.

So viel Liebe für euch alle! Ich hatte ein hinreißendes Wochenende.

Es wäre aber kein ehrliches Feedback, wenn ich nicht auch meinen kleinen Mimimis Ausdruck verleihen würde:

- Das erste Brainstorming war ja super früh angelegt. Das war toll. Und dass wir mitmachen durften war toll. Aber es wäre total prima, wenn der Plot beim nächsten mal etwas zeitiger bei den NSCs ankommen würde. Zumindest die IT-Namensliste und die Liste, mit welchen Rollen wir rechnen müssen, hätten wir gut ein paar Wochen früher gebrauchen können. Auch wenns vielleicht noch eine unvollständige Liste wäre. Aber dann hätten wir Gelegenheit gehabt, die Namen schonmal auswendig zu lernen, was das Dörflerspiel immer bereichert.

- Meiner Erfahrung nach profitiert NSC-Charakterspiel sehr von der Dichte an Informationen, die im Vorhinein bekannt sind .D.h. über den allgemeinen Hintergrund, aber auch auch über die einzelnen Rollen. Ein paar Zeilen zu jedem Charakter, eine grobe Skizze der Person und seiner Verbindung zu den anderen Rollen. Vielleicht auch ein Ansatz für einen Mini-nebenplot. Ich weiß,ihr wollt uns viel Freiheit lassen, aber ich hätte mich im Vorhinein mit etwas mehr Informationen sehr viel wohler gefühlt. 
Aber, kritisieren ist einfach. Selber besser machen ist schwer. 
Ich mag hiermit also anbieten, der nächsten Dartarios-Orga diese Aufgabe abzunehmen und mir für jede NSC-Rolle ein paar Gedanken über seinen Hintergrund und das Sozialgefüge zu machen. Falls ihr das wollt. Und natürlich nur, falls ich nicht die einzige bin, die gern ein klareres Bild der Dorfbevölkerung haben würde.So viel also zum Mimimi.

Fazit: 
Großartiger Con.
Unglaubliche SC, NSCs und Küchenkämpfer.
Tolle Sls.
Todeshitze. 

Aber unterm Strich,wieder eine wundervolle Erfahrung in Dartarios.
Ich komme definitiv wieder. Mich werdet ihr nicht mehr los. 

Liebe!

Gruß Marie
aka Jörde Erikasdottir, Hannos persönliche Botin!
aka Ingrit, eine Dartarierin, ab jetzt in Talon,
aka Yara, Selenepriesterin,
aka Wollust Nr. 4

Bis bald!

p.s. Mein neues Diätprogramm: Völlerei! Da habe ich doch glatt ein ganzes Kilo in Dartarios zurückgelassen... xD

Bild des Benutzers Rutgar

Ich möchte mich ganz herzlich bei der Orga für den schönen Con bedanken. Ihr habt es - obwohl die Thematik ja bei den Spielern bekannt ist - geschafft mich zu überraschen. Mental war ich eigentlich auf Hochmut und Arroganz eingestellt, bis mir dann klar wurde, dass wir ja gar nicht bei Hanno sind :-D

Kurzum: Geniale Idee mit der Kombi von zwei Sünden / Untugenden zu hantieren.

 

Ihr lieben NSCs, die ihr sehr aktiv das Land Dartarios mit euren Ideen und Darstellungen mitprägt und mitgestaltet, ihr habt das wunderbar gemacht. Es war ein schönes und dichtes Spiel mit euch. Für mich war es zu keiner Zeit OT irgendwie unangenehm. Die Gespräche waren teils sehr intensiv - auf unterschiedlichsten Ebenen. Ihr macht das Land sehr lebendig und es freut mich, dass ihr immer mit sehr viel Herz eure Rollen umsetzt. Das ist erfrischend zu sehen.

 

Meine Mit-SCs - was haben wir DALEIDEN müssen :-)

Hitze, gespannte Mägen, kaum Schatten, schlechter Sex, den Regen gab es nur aus Flaschen und im Arsch waren wir auch noch....und trotzdem hat es riesigen Spaß gemacht. Ich fand, wir hatten ein tolles Spiel miteinander und jeder hatte die Möglichkeit, sich nach seinen Möglichkeiten ins Spiel einzubringen. Ich freue mich jetzt schon darauf, mit euch ein viertes Mal nach Dartarios zu reisen.

 

An die 'Völlerei': Ihr seid einfach nur der WAHNSINN. Das Essen hat fantasisch geschmeckt, auch wenn ich Freitag Nacht ein leichtes Sahne-Koma hatte :-)

Ein paar ausgewählte Highlights:

- Hihi - ich habe jetzt einen Knappen

- wenn auch albern, aber nötig - Die Wasserschlachten am Samstag

- Prüfung der 'Courtesy' im Blinddarm eines Dämons

- der Dungeon - mit der Windung einfach genial

- viele schöne Gespräche

- sehr schöne Lokation mit hervorragenden Sanitäranlagen

- und viele schöne Details mehr :-)

 

Mmhh, was gibt es an konstruktiver Kritik anzubringen:

- der nicht ganz IT-taugliche Pavillion - Danke dafür, ich glaube wir konnten da alle drüber wegsehen und waren froh die mobile Schattenbasis am Platz positionieren zu können.

- das ihr die Essensprodukion angepassst habt und hoffentlich dadurch nicht allzu viel für die Tonne produziert habt

- ich habe glaube ich nur Wenzel mit Handy-Kamera gesehen - hier hätte ich mir eine SL/NSC Kamera mehr gewünscht

 

Beim Dartarios 4 bin ich wieder mit dabei, dann auch wieder mit repariertem Schild :-)

 

Heiße Grüße

Sir Rutgar

Bild des Benutzers Swantje

Ihr Lieben,

es war so großartig! Meine katastrophale Anreise (Danke an Sebastian für die Rettung vom scheußlichen Trierer Bahnhof!) hatte ich so schnell vergessen.

Ein besonders großer Pluspunkt dieser Con: ich war endlich mal so richtig im Plot drin! Das ist irgendwie selten bei mir, aber ich hatte immer irgendwas zu tun und keinmal das Gefühl, dass ich eh nichts sinnvolles beitragen kann. Es gab diesen wunderbaren Haufen Briefe zu lesen und zu sortieren, die Blumen zu sammeln und dann auch noch herausfinden, was das Zeug eigentlich ist- Danke dafür!

Dann: Altah. Ein Dungeon in Form eines Verdauungstraktes! Was für eine unglaublich geile, kranke Idee! Soooo schön eklig da durch zu kriechen.

Die nächtlichen Verdauungsgeräusche um die Zelte. Die Lustschreie aus den Büschen die mit einem "Und jetzt ne Waffel!" endeten. Die tollen NSCs voller Wollust, massierender Hände und Essen! Daaanke!

Und eh, das Essen: Es war echt fett. Also, eigentlich esse ich echt nicht viel auf Cons und es war sehr hart, nachts um 5 diese Sprühsahne mit Waffel herunterwürgen zu müssen, aber halt auch toll.

Danke an Philipp für das Zelt, da konnte man sehr gut drin schlafen.

Bestimmt habe ich noch was vergessen, es ist spät, aber die Con war echt toll, ich hatte richtig Spaß dran, meinen Charakter zu spielen und es war sehr schön mit euch allen!

Bild des Benutzers Anoeth

Hallo zusammen :-)

Mir hat der Datarios 3 echt gut gefallen. Ich bin sehr gerne NSC in Datarios, da hat man immer ein paar gewissen Freiheiten. Das ist echt toll :-)

Mein Heileit auf diesem Con war einen schlafenden Master Sergeant Michel zu überraschen. Der etwas geschockte Blick war genial.

Besonders Hervorheben möchte ich die grandiose Leistung der Küchencrew, ihr drei seid einfach der Wahnsinn. Was ihr in einer sehr überschaubaren Küche geleistet habt war der Hammer.

Das Gelände war sehr schön und die Aussicht vom Haus über die Zelte ins Tal war genial. Einziges Manko an dem Gelände waren die zwei drei Fliegen, aber sonst echt gut die Fahrt hat sich gelohnt.

 

Einen kleinen negativen Kritikpunkt hätte ich da leider noch, den Marie aber auch schon angesprochen hat. Die Charakterinfos wären ein, zwei wochen früher echt besser gewesen. Ich bin nämlich echt beschissen im Namen lernen und hatte es somit echt schwer:-(

Trotzdem hatte ich sehr viel Spaß auf diesem Con und freue mich auf den Datarios 4!

 

Beste Grüße

Marcel

aka Ivar der Waterboy ;-)

 

Bild des Benutzers Mera

Hallo ihr Lieben, 

mit Gruß vom geheimen Feedbackclub :) auch von mir eine Nachlese. 

Liebe Orga, danke für einen schönen Con! Den Magen der Völlerei als Dungeon zu bauen, das kann auch nur euch einfallen. Ich habe mir das am Sonntag mal angeguckt - diese kleine Grillhütte und diese schmale Kegelbahn wirkten im Dunkeln wie unendliche Windungen. Klasse gemacht!

Heike und Thomas: Ich wusste ja schon, dass es Völlerei gibt, wenn eine(r) von euch beiden in der Küche steht. Aber dass es Dämonen beschwört, wenn ihr beide zusammen kocht? Ja, das hätten wir wissen müssen. :) Vielen Dank für all die Köstlichkeiten und all die Kochkunst! Ganz großes Kino.

Liebe NSC: Ich habe viel schönes Spiel mit viel Liebe zum Detail gesehen. Unermüdlich habt ihr uns Essen aufgedrängt - "wartet, ich hole euch noch einen Teller!" - und euch einfach nicht abwimmeln lassen. Auf der anderen Seite war euer Spiel mit der Wollust immer bedacht, nie zu aufdringlich, aber immer einladend. Da ist euch und der Orga ein Balancieren auf einem schmalen Grat aus meiner Sicht ganz hervorragend gelungen. Großen Respekt dafür!

Liebe SC: Ebenfalls viel schönes Spiel! Danke dafür! Wie ungewöhnlich und schön, drei Rookies auf einmal auf dem Con zu haben und sie dann auch alle zu Freemen werden zu sehen. Jane und Kiltian hatten auch schon genügend Freemanium, um bei brütender Hitze im Kettenhemd rumzulaufen. Respekt! Ich hätte mir noch ein paar mehr Kämpfe gewünscht, damit wir ein bisschen mehr zu tun haben. Aber bei der Hitze und der Menge an Essen wäre das auch ganz schön anstrengend geworden.

Noch ein paar schöne Dinge in no particular order:

Nachtwaffeln! Und die Nachtwaffel morgens als Rüstung zu benutzen, um einen Kaffee holen zu können, ohne einen Teller voll Essen aufgedrängt zu bekommen. * Die Singrunde am Samstagabend, wo plötzlich gefühlt aus dem Nichts ein Chor von zwanzig Leuten auftauchte, um Sir Bowen mitzusingen. Wow! * Die Küchenmusik am Sonntagmorgen, bei der sich eine übermüdete SL mit den Worten "ich bin nur aufgestanden, weil ich dich spielen gehört habe" dazusetzt. Danke! :) * Kämpfe mit der kleinen Glefe - danke, liebe NSC - und ein Kompliment dazu von Aileen * meinem Schwert hinterher in den Dungeon zu hüpfen * das schöne Gelände * meine freundliche und unkomplizierte Zeltmitbewohnerin - gerne wieder! * das Gespräch mit Marie am Sonntagmittag. 

And many many more...

Bild des Benutzers Orlana

Für mich ist es der dritte Dartarios-Con als NSC und wie auch bei den beiden Veranstaltungen zuvor habe ich ein tolles Wochenende verbracht. Die größte Herausforderung dieses Mal bestand darin, trotz der hohen Temperaturen und unerbittlichen Sonneneinstrahlung so zu tun, als habe man permanent Hunger auf fettige Teilchen, Braten und Pfannkuchen mit Schmand, Käse UND Sahne … ;-) Was nicht heißen soll, dass das Essen nicht fantastisch war! Ich finde es unfassbar, wie ihr in der doch recht kleinen Küche quasi ohne Unterbrechung Frühstück, zweites Frühstück, Zwischenimbiss, Brunch, Lunch, etc. pp. gezaubert habt – immer total lecker und sehr variantenreich. Großes Kompliment an und ein Hoch auf die Küchencrew!

Herzlichen Dank auch an die SC und NSC, die wieder einmal dazu beigetragen haben, einen weiteren Teil von Dartarios mit Leben zu füllen und weiterzuentwickeln. Es macht mir immer riesigen Spaß, mit Euch allen zu spielen! Wir NSC sind eine recht harmonische Truppe, was das Zusammenspiel sehr leicht macht, danke dafür. Mit den Spielern hatte ich sehr viele schöne Szenen, insbesondere im Dungeon und mit Wenzel, Luna und anderen auf dem Weg zurück zu den Göttern der Kindheit :-).

Und last but certainly not least natürlich ein riesiges Dankeschön an die SL für die viele Arbeit im Vorfeld und während des Cons! Ich finde es großartig, was Ihr Euch immer wieder einfallen lasst, um die Geschichte von Dartarios weiterzuerzählen und die unterschiedlichen Tacunate zum Leben zu erwecken. Der Dartarios III fügt sich da nahtlos ein – den Kegelbahn-Darm-Dungeon fand ich auch eine sehr coole Idee!  

Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist ebenfalls: Ausführlichere Infos im Vorfeld zu einem früheren Zeitpunkt wären toll gewesen.

Bild des Benutzers Max

Der Kritik meiner Vorredner kann ich mich nicht anschließen: mir hätten ausführlichere Infos im Vorfeld eher den Con verdorben.  Denn so gab es das eine oder andere überraschende Erwachen.  *g*

Es war ein rundum runder Con, total entspannend meinerseits, auch durch ein paar Aspekte extra für mich. Danke für die Freiheit! Schön, dass ich helfen konnte.

@Marie: Wenn Du als Jörde meine Botschaft an Hanno decodieren willst, solltest Du die Fabel "Le Corbeau et le Renard" zu Rate ziehen (z.B. http://www.la-fontaine-ch-thierry.net/corbrena.htm)

Auf bald in Dartarios!

Max

Bild des Benutzers Luna

Auch mir hat der Con sehr gut gefallen: Coole Ideen, schönes Spiel, nette und interessante Menschen & Charaktere allerorten, grandioses Essen!
Ihr alle hättet es verdient, dass ich ausführlicher schreiber, aber dazu fehlen mir gerade Zeit und Muße.
Deshalb für heute von meiner Seite nur ein ganz herzliches Dankeschön allen, die dazu beigetragen haben.

Bild des Benutzers Yphre

Also trotz einer Bronchitis, die sich unterstützt von der aktuellen Wetterlage weiterhin stur weigert, abzuheilen, hatte ich ein sehr schönes Wochenende. Nachdem der erste Schock über die Küche überwunden war, fand sich ja zum Glück eine gute und sinnvolle Lösung.

Besonders gefreut habe ich mich über die vielen vielen Hilfsangebote sowohl von SC als auch NSC bei der Küchenarbeit. Besonders geärgert habe ich mich darüber, dass "Die Küche ist kein Durchgang!" fast schon zu dem ersten Satz wurde, den wir zu jemanden gesagt haben... :P

Thomas, André und Charlotte - es hat mir großen Spaß gemacht, mit euch zusammen zu kochen und ich glaube, wir haben die Küche sehr gut geschmissen, trotz diverser Kreislaufbedingter Ausfälle. Ich hatte auch ein paar sehr schöne Spielmomente hinter unserem schwarzen Vorhang (lustvolle Entsorgung von altem Frittierfett, Braten mit Gleitmittel in die Röhre schieben, etc.), aber auch davor. Swantje, ich liebe es wie wir uns IT angiften und OT über das Konfliktspiel freuen können!

Allen die sich um das Thema "Essensverschwendung" Sorgen gemacht bzw. jetzt noch Sorgen machen: bei der Planung des Essensplan war uns von Anfang an klar, dass wir Essen würden wegwerfen müssen. Uns war auch klar, dass wir die Menge an wegzuwerfendem Essen so klein wir nur irgend möglich halten mussten da niemand - weder die Küche noch die SL - ein Fan von Essensverschwendung ist. Ich kann mit großem Stolz berichten, dass wir hier eine gute Balance gefunden haben. Stellenweise haben wir während des Cons das Menü abgeändert und angepasst um Essensverschwendung zu minimieren. Darum gab es beispielsweise weder die doppelstöckige Buttercremetorte noch die Armen Ritter; beides hätte bei den Temperaturen taggleich verzehrt werden müssen oder permanent im Kühlschrank gelagert und nur auf Anfrage herausgegeben werden müssen. Da beide Optionen wg. akuten Platzmangel (sowohl in den Schränken als auch in den Mägen) nicht möglich waren...

Ein besonderes, von tiefstem Herzen kommendes Danke schön möchte ich aber an Thomas richten. Nachdem ich beim D2 so derart ins Schwimmen geraten bin hast Du angeboten, mit mir zusammen die Küche auf einem Con zu machen und mich unter Deine Fittiche genommen lange bevor wir überhaupt wussten, dass wir für die Völlerei kochen sollten. Bei der Planung hast Du mich immer meine Ideen einbringen lassen und mit mir konstruktiv diskutiert und analysiert was machbar ist und was nicht, sei es vom Aufwand, von den Kosten oder von der Menge her. Unsere Gespräche haben immer auf Augenhöhe stattgefunden und ich hatte immer das Gefühl, egal wie dumm sie mir vorkam, Dir jede Frage stellen zu können. Dinge, bei denen ich unsicher war; Dinge, die ich nicht besser wusste - Du hast mir nie das Gefühl gegeben, Dir damit lästig zu sein oder dass ich die Antwort doch selbst wissen müsste. Das hat mir sehr viel bedeutet und wenn ich das nächste mal (frühestens jedoch 2019, vorher muss mich niemand fragen) für einen Con koche, werde ich besser vorbereitet sein und hoffentlich auch viel entspannter. Ansonsten koche ich gerne jederzeit wieder mit Dir zusammen.

Meine lieben Mit-Dartarier - Sonntag war nicht alle Tage, wir kommen wieder; keine Frage!

Und der SL, die beständig rotierend, mauzend und gutgelaunt durch die Gegend lief bei der Affenhitze: Ihr rockt!

Abschließend sei noch gesagt, dass auf Wunsch die Rezepte des Cons wieder in die Kategorie "Äta som een Tarcon i Dartarios" gestellt werden können.

Viele liebe Grüße

Freya, Tarkunatsköchin am Hofe Wilhelm des Schönen

aka Heike