Im Thronsaal, eine Stunde zuvor…,

 

„….Regulator Ravendoza! Ich danke euch für den vorläufigen Bericht über die Vorkommnisse in der Abtei Hohewacht. Wie mir scheint ist die Situation – nun da der neue Prior eingetroffen ist – wieder unter Kontrolle. Hinsichtlich euer neuen Erkenntnisse, den toten Verräter Cortland betreffend, kann ich euch versichern, dass die Untersuchung durch den Kommandeur der Standarte so gut wie abgeschlossen ist. Mein Halb-Bruder Roderick hat mir glaubhaft darlegen können, dass es sich um einen einzelnen Täter gehandelt haben muss. Bedauerlich, dass er aus den Reihen der Regulation kam!

Da eure Aussage schriftlich vorliegt, werdet ihr von der abschließenden Untersuchung freigestellt. Schließt euch den Streitkräften des Markgrafen der Nordmark an. Wie ich hörte, schreitet die Befriedung der neuen Gebiete nur langsam voran und allerlei seltsames Gesindel wurde gesichtet. Ich erwarte baldige Ergebnisse!

Bevor ihr aufbrecht, nehmt noch eine Stärkung zu euch und gebt dem Schreiber die Namen der Helden, die uns bei der Wahrung der Thorgad gewollten Ordnung behilflich waren.

Wahrscheinlich kann euer Bekannter, dieser Scriptor, auch ein paar Namen beisteuern. Schließlich war er es, der nach den Hinweisen seines alten Priors zur Hilfe aufgerufen hatte. Falls ihr den Scriptor trefft, richtet ihm meine Glückwünsche aus, ich habe dem Praeceptor empfohlen, den tapferen Mann seiner Eignung entsprechend zu befördern.

Ach… und Ravendoza, der Schreiber wird euch auch einen Brief an den Markgrafen der Nordmark übergeben. In den neuen Gebieten sind noch Lehen vakant. Zwar lasse ich dem Markgrafen freie Hand bei der Wahl seiner Edlen, doch schlage ich vor, auch unter den erwähnten Reisenden Umschau zu halten. Sie haben sich als loyal erwiesen und die Krone braucht im Norden starke Hände die zupacken können und keine Schwanenburger Spitzen.“

 

In der Schreibstube, jetzt…,

 

„…hier sind die besagten Briefe, die ich euch noch aushändigen soll. Verzeiht, dass es etwas gedauert hat, aber in den letzten Wochen hatten wir mehr zu schreiben als in ganzen  Jahren zuvor. Neuerdings gehen viele Diplomaten im Palast ein und aus. Wichtige geheime Depeschen verlassen die Burg bei Tag und Nacht und unzählige Verträge müssen kopiert werden. Dazu noch die vielen neuen Abkommen mit fernen Ländern . Allein zur Zeit müssen hunderte von Einladungen verschickt werden. Neben dem normalen diplomatischen Geplänkel zeichnet sich etwas Großes ab. 

Der Kammerdiener der Grafen Limonges hat dem Botenjungen des Geheimschreibers erzählt, die Dienerin der Zofe der Herzogin hätte die Vermutung geäußert, der Herzog würde sich im kommenden Jahr durch den Praeceptor  der Thorgardkirche zum König von Westmynd krönen lassen.

Zu diesem Anlass soll Herzog Moonstone planen, das ganze Land inkognito zu bereisen und zudem in jeder Baronie und jeder Grafschaft einen Maskenball ausrichten zu lassen. Auf diese Weise hofft er zu erfahren, wie es wirklich um Westmynd steht und wie es dem Volke geht. Nachdem vor zwei Jahren dieser Anschlag auf die Kriegsakademie zu Westmynd verübt wurde, hört man ja viele Geschichten, und gerade wir in der Schreibstube bekommen mehr mit als das gemeine Volk. Seltsames Volk wird an den Grenzen gesichtet, man berichtet von Erdbeben und schlimmen Stürmen, und bei den Vorkommnissen im Dorf Schattenbach letztes Jahr soll sogar ein ehemaliger Regulator durch einen anderen Regulator ermordet worden sein. Aber das wisst ihr sicherlich besser als ich, wie geht denn die Untersuchung voran?….“

Diskussionen

Zugriff Titel Erstellt Antworten Letzte
Öffentlich Wer kommt? / Wer hat lust? Sebastian S.
2017-10-16
4 Sebastian S.
vor 2 Jahre